MINDSET
Kommentare 7

Empathie und Emotionen nutzen, um erfolgreicher zu sein

Cassandra Worthy ist Chemieingenieurin, genesene Alkoholikerin und gehört zu den Fortune-100-Führungskräften. In ihrem neuen Buch erläutert sie, wie eine Wachstumsmentalität Ihnen dabei hilft, die Kontrolle darüber zu übernehmen, wie Sie Veränderungen erleben.

Worthy hat auch selbst auf diese Konzepte und Übungen zurückgegriffen, um trotz schwieriger persönlicher Situationen das Wachstum ihrer Unternehmenskarriere zu erreichen und auch während der COVID-19-Pandemie eine produktive Unternehmerin zu bleiben.

Im Folgenden teilt Cassandra 5 wichtige Erkenntnisse aus ihrem Buch Change Enthusiasm: How to Harness the Power of Emotion for Leadership and Success.

Glaube – der „Klebstoff“ von Veränderungen

Unsere wiederholten Handlungen oder Gewohnheiten werden von unseren Gedanken oder unseren Überzeugungen bestimmt. Um die Art von Veränderung zu erreichen, die auch wirklich von Dauer ist, müssen wir zuerst die Glaubenssysteme verstehen, die diese Veränderung vorantreiben und sie in Herz und Verstand einbringen – seien es unsere eigenen oder die von Einzelpersonen in unseren Organisationen.

Und genau hierin scheitern viele Führungskräfte. Sie erstellen und formulieren die Vision, weisen Rollen und Verantwortlichkeiten zu und erstellen sogar einen Plan mit konkreten Ergebnissen, um dorthin zu gelangen. Aber trotz all dieser Bemühungen wird wenig bis gar keine Zeit dafür verwendet, das Warum hinter der Veränderung auszurichten und zu teilen – warum sie glauben, dass Veränderung der beste Schritt ist, warum sie selbst begeistert sind, diese Veränderung in die Realität umzusetzen. Auf diese Art wird es schwierig, dauerhafte Veränderungen durchzuführen.

Glaube ist der Leim, der alles zusammenhält. Ohne diesen „Klebstoff“ erreichen wir vielleicht eine respektable Anzahl unserer Veränderungsziele. Wenn aber die Überzeugungen fehlen, die diese neue Realität zusammenhalten und sicherzustellen, dass Herz und Verstand darauf ausgerichtet sind, werden unsere Bemühungen langsam, aber sicher umgekehrt. Das mag einer der Hauptgründe sein, warum so viele der großen Veränderungsinitiativen scheitern.  

Emotion – ein wichtiger Faktor für die Zukunft des Business

Emotion nimmt weiterhin einen immer größeren Platz in der Wirtschaft ein. In den letzten Jahrzehnten hat die emotionale Intelligenz (EQ) bei den höchsten Führungskräften weltweit einen festen Platz gefunden und wird heute von Millionen als genauso wichtig, wenn nicht sogar noch wichtiger als der IQ verstanden.

Emotionen sind die Unterströmung jeder Unternehmenskultur. Sie können die Kultur einer Organisation spüren, indem Sie die emotionale Energie auf den Gängen und in Besprechungsräumen spüren. Emotion ist das, was Unternehmen anstreben, wenn Kunden Produkte und Dienstleistungen nutzen. Emotion ist ein natürliches Erbe unserer Spezies.

Die Idee, Emotionen an der Tür des Geschäfts zu lassen, ist antiquiert, weil es uns keinen Raum lässt, unser vollständiges und authentisches Selbst in der von uns geleiteten Arbeit auszudrücken. Die Führungskraft, die Emotionen anerkennt und begrüßt und Strategien und Werkzeuge bereitstellt, um diese Energie als Treibstoff für das Unternehmen zu nutzen, wird das Erfolgstempo in der Zukunft bestimmen.

„Negative“ Emotionen – Signale unserer größten Wachstumsmöglichkeiten

Wenn Angst, Wut, Frustration, Angst oder Trauer angesichts von Veränderungen manifestiert werden, leisten uns diese energetischen Wesenheiten eigentlich einen großen Dienst. Sozialpsychologen haben herausgefunden, dass Emotionen schneller reisen als kognitives Denken.

Angesichts des Wandels in unserer heutigen Welt werden unsere Gefühle oft als drohende Gefahr wahrgenommen, weil wir von unserem Wissen abgezogen, unser Alltag gestört oder von unseren Zielen abgelenkt werden können. Aber es sind dieselben Emotionen, die uns auf Gelegenheiten aufmerksam machen können, im Sinne von „Fressen oder gefressen werden“.

Emotion ist eine unendliche Ressource. Diese hocheffiziente Ressource dient dazu, uns auf Möglichkeiten zum Lernen, Wachsen und Entwickeln aufmerksam zu machen – sei es, um etwas über sich selbst, über Ihre Kollegen oder direkt unterstellte Mitarbeiter oder über Ihr Unternehmen zu erfahren. Wenn wir uns bemühen, mit diesen Energien und ihrer Manifestation in uns im Einklang zu bleiben, können ihnen zu erlauben zu existieren und erkennen darin unsere Chance zu wachsen.

Freier Wille – leistungsstarkes Werkzeug im Toolkit der Menschheit

Wo Sie in diesem Moment sitzen, ist der Höhepunkt von einer Vielzahl an Möglichkeiten. Ihre Wahlfreiheit hat die Macht, Sie zu einem bestimmten Punkt zu führen. Sie hat die Macht, Sie davon abzuhalten, einen medizinischen Abschluss zu machen, um auf der Couch eines Freundes zu leben und eine Geschäftsidee zu pflegen.

Die Wahlfreiheit ist nie größer als bei einer Veränderung, vor allem bei einer, die Sie zu Boden wirft und Wut, Angst oder Frustration auslöst. Diese schmerzhafte Veränderung, um die Sie nie gebeten haben – wie eine Herabstufung, eine Kündigung, ein neuer Manager oder neue Verantwortlichkeiten ohne Ressourcen, um die zusätzliche Arbeitsbelastung zu bewältigen – bietet immer auch die Chance, Emotionen in Treibstoff für Wachstum umzuwandeln. 

Effektives und inspirierendes Change-Leadership – empathisch mit sich und anderen

Bei der Führung komplexer und mehrdeutiger Veränderungen sind Empathie und Selbstfürsorge zwei der wichtigsten Fähigkeiten einer Führungskraft – letztere ist weitaus wichtiger als erstere. Es gibt unzählige großartige Führungskräfte, die Unternehmen, die sie einst geliebt haben, aufgrund von Burnout während komplexer Veränderungsinitiativen verlassen haben. Nachdem sie sichergestellt hatten, dass alle anderen das hatten, was sie für den Erfolg brauchten, vergaßen sie, dass sie sich auch selbst versorgen mussten.

Wenn Sie Ihren Tank nicht auftanken, können Sie Ihren Leuten nie Ihr Bestes geben. Sie werden nur in der Lage sein, einen wohlmeinenden Schatten dessen zu bekommen, wer Sie sein könnten, wenn Sie erfrischt und ausgeruht wären. Die zweite entscheidende Fähigkeit ist Empathie. Dies erfordert nicht nur die Akzeptanz von Emotionen als kritischen Teil der Veränderung, sondern auch das Bewusstsein, dass jeder Veränderung anders trägt.

Als Führungskraft liegt es an Ihnen, Ihren Mitarbeitern zu vermitteln, dass sie nicht allein sind, dass sie geschätzt werden und dass Sie da sind, um sie zu unterstützen. Der effektivste Weg, dies zu tun, ist Empathie – Raum für andere zu halten, während Sie einfach zuhören, um zu verstehen, wie sie die Veränderung bewältigen und wie Sie helfen können.

fastcompany.com

7 Kommentare

  1. Wow, marvelous blog format! How long have you ever been blogging for?
    you made blogging look easy. The whole glance
    of your website is excellent, as smartly as the content!
    You can see similar here dobry sklep

  2. Może to być denerwujące, gdy twoje relacje są zakłócone, a jej telefonu nie można śledzić. Teraz możesz łatwo wykonać tę czynność za pomocą aplikacji szpiegowskiej. Te aplikacje monitorujące są bardzo skuteczne i niezawodne i mogą określić, czy twoja żona cię oszukuje.

  3. Hello there! Do you know if they make any plugins to help with SEO?
    I’m trying to get my blog to rank for some targeted keywords but I’m
    not seeing very good gains. If you know of any please share.
    Many thanks! You can read similar art here: GSA Verified List

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.