Alle Artikel in: START-UPS

Strohhalme aus Treibhausgas – kohlenstoffnegativ und organisch abbaubar

Das Biotech-Unternehmen Newlight hat ein Material aus Mikroben entwickelt, das Methan verwendet, um alle möglichen Utensilien damit herzustellen: von Strohhalmen über Geldbörsen bis hin zu Gläsern. In einer neuen Produktionsstätte in Kalifornien wird ein 15 Meter hoher Edelstahltank mit rund 56.500 Liter Salzwasser gefüllt, in dem Mikroben Methan − ein starkes Treibhausgas − in neues Material umwandeln. Dieses Vorgehen ist in der Lage, gleichzeitig beim Kampf gegen den Klimawandel und bei der Verringerung von Ozeanplastik zu helfen. Wenn das Material dann beispielsweise zu einem Strohhalm oder einer Einweggabel verarbeitet wird und im Ozean landet, wird es so leicht abgebaut wie Zellulose und wird zu einer Nahrungsquelle für Mikroben. Fokus auf Meeresmikroorganismen Das Biotech-Unternehmen Newlight suchte vor mehr als einem Jahrzehnt nach Möglichkeiten, die Treibhausgasemissionen zu nutzen. Der Fokus lag auf der Frage, Kohlenstoff, der sonst in die Luft gelangen würde, in nützliche Materialien umgewandelt werden könne, so Mark Herrema, CEO von Newlight. Genau das passiert in der Natur jeden Tag auf natürlichem Weg. Die Forscher interessierten sich insbesondere für Meeresmikroorganismen, die Methan und CO2 als …