MINDSET
Kommentare 21

Schon eine 4-Tage-Woche ausprobiert?

So funktioniert es und so stellen Sie sicher, dass Sie noch Zeit für Kontakte und kreatives Brainstorming haben.

Heutzutage sehen sich Führungskräfte zunehmend Forderungen nach mehr Flexibilität, geringem Mitarbeiterengagement, Kündigungen und einem allzeit hohen Burnout-Niveau ausgesetzt. Ist die 4-Tage-Woche die Lösung für die Work-Life-Balance?

Fast wöchentlich geben Unternehmen auf der ganzen Welt bekannt, dass sie mit vier Tagen Arbeit und drei freien Tagen experimentieren. Aber funktioniert es? Und profitieren bestimmte Arbeitnehmergruppen mehr als andere?

Die 4-Tage-Woche und die Produktivität

Einer der ersten Versuche einer 4-Tage-Woche fand bei Perpetual Guardian in Neuseeland statt. Das Unternehmen stellte fest, dass die Arbeitsleistung bei einer Reduzierung der Arbeitszeit unverändert blieb, mit Verbesserungen bei der Anwesenheit der Mitarbeiter und der Work-Life-Balance. In Island ergab ein von der Regierung und dem Stadtrat von Reykjavík durchgeführter Versuch mit 2.500 Mitarbeitern ähnliche Ergebnisse: Die Produktivität blieb gleich, die psychische und physische Gesundheit der Mitarbeiter verbesserte sich und Stress und Burnout gingen zurück.

Diese Erfolge machen Mut. Es ist außerdem auch bemerkenswert, dass beide Umgebungen relativ geringe Produktivität aufwiesen, obwohl lange Arbeitszeiten gefördert wurden. Während der Versuche wurden Arbeitsweisen optimiert und die Mitarbeiter priorisierten effiziente Tätigkeiten, die in kürzerer Zeit durchgeführt werden. Bei der Anwendung desselben Modells in unterschiedlichen Kontexten müssen allerdings die spezifischen Aufgaben, die von den Mitarbeitern verlangt werden, und die grundlegende Produktivität berücksichtigt werden. Mitarbeiter aus anderen Studien kürzten beispielsweise auch die Zeit für Geselligkeit und Nachdenken ab. Doch genau das wird neben abstraktem, strategischem und kreativem Denken immer wichtiger, wenn Routineaufgaben automatisiert werden.

Empfehlungen:

  • Achten Sie darauf, wie Leistung bewertet wird: Können komplexe und kollaborative Aufgaben gut nachverfolgt werden oder verzerrt das System leicht klassifizierbare Leistungen?
  • Experimentieren Sie mit vier Tagen Kontaktzeit: Eine Verkürzung der Stunden kann zu Druck führen, länger zu arbeiten oder komplexe Aufgaben schnell zu erledigen, was den Stress erhöht. Alternativ könnten Mitarbeiter frustriert sein, dass die Arbeit auf arbeitsfreie Tage „überschwappt“. Anstelle eines festen freien Tages haben die Startups Bolt und Friday beispielsweise einen flexiblen fünften Tag eingeführt, entweder für tiefgründige Arbeit oder persönliche Zeit, aber ohne die Notwendigkeit, „online“ zu sein.

In die Flexibilität eintauchen

Die Vier-Tage-Woche soll auch Forderungen nach Flexibilität gerecht werden. Es bedeutet, mehr Zeit für Hobbys, Freiwilligenarbeit oder die Familie zu haben. Als The Wanderlust Group diese implementierte, teilte ihr CEO Mike Melillo mit, dass das Team davon profitiert habe, „den Montag für sich zu haben – ohne familiäre Verpflichtungen und ohne Arbeitsverpflichtungen – was ihnen Zeit gibt, über die Woche nachzudenken.“ Allerdings kann nicht jeder seine arbeitsfreien Aufgaben an einem einzigen freien Tag planen. Für einige könnte Flexibilität bedeuten, von zu Hause aus zu arbeiten oder Kinder um 15 Uhr abzuholen, um sich die Betreuung nach der Schule zu sparen. Andere müssen möglicherweise ihren Arbeitstag unterbrechen und unvorhergesehene Krisen bewältigen. Bedeutsamerweise kann die Kontrolle über Arbeitszeit und Arbeitsort den Stress verringern, der mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie verbunden ist.

Empfehlungen:

  • Lernen Sie, die unterschiedlichen Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter zu verstehen: Die 4-Tage-Woche ist besonders attraktiv für jüngere Generationen. In einer britischen Umfrage stimmen 67 % der Arbeitnehmer der Generation Z zu, dass dies ihre Wahl des Arbeitgebers beeinflussen würde. Die Einschätzung der Bedürfnisse im Arbeits- und Privatleben in verschiedenen Lebens- und Karrierephasen kann alternative bevorzugte Arbeitsregelungen aufdecken. Das Arbeiten von zu Hause aus ist nach wie vor eine der Hauptforderungen der Arbeitnehmer und sollte nicht zugunsten einer Verkürzung der Arbeitswoche aufgegeben werden.
  • Die Schaffung von Einschränkungen hinsichtlich eines bestimmten freien Tages kann sich auf die Wahrnehmung der Arbeitskultur durch die Mitarbeiter auswirken. Wenn Ihre Richtlinien signalisieren, dass Flexibilität in Bezug auf die Tage gleichzeitig längere Arbeitszeiten bedeutet, mag das einige abschrecken, da sie sich nicht an diesen Zeitplan anpassen können. Folglich würde das die Homogenität erhöhen und die Gedankenvielfalt in Ihrer Organisation verringern.

Es ist auch wichtig, darüber nachzudenken, was das Ziel einer 4-Tages-Woche ist. Versuchen Sie, Flexibilität, Wohlbefinden oder Engagement zu verbessern? Die Verkürzung der Arbeitswoche löst nicht alle Bedenken der Mitarbeiter, insbesondere wenn sie negative Arbeitserfahrungen haben, psychisch nicht sicher sind oder die Kultur nicht als integrativ empfinden. Doch Mitarbeiter, die vier Tage arbeiten, berichten im Allgemeinen von weniger Burnout und einem höheren Wohlbefinden im Vergleich zu denen, die fünf oder sechs Tage arbeiten.

Individuelle Unterschiede und Chronotypen

Das Nachdenken über die Arbeitswoche ist auch eine Gelegenheit, sich darauf einzustellen, wann die Mitarbeiter am besten sind. Es gibt ein wachsendes Verständnis dafür, dass wir eine innere Uhr haben, die unsere Schlaf-Wach-Muster und unsere Wachsamkeit definiert. Im Laufe des Tages hat jeder Höhen und Tiefen von Wachheit, Aufmerksamkeit und anschließender Leistung.

Der typische 9-to-5-Tag geht davon aus, dass Arbeitnehmer trotz zunehmender Beweise für individuelle Unterschiede in den inneren Rhythmen oder Chronotypen relativ gleichzeitig die höchste Wachsamkeit erreichen. Während einige Menschen morgens bei komplexen Aufgaben besser sind, können andere später am Tag natürlich besser abschneiden. Faktoren wie Alter, Persönlichkeit, Geschlecht und sogar Lichteinwirkung beeinflussen alle den Chronotyp.

Empfehlung:

  • Ermöglichen Sie Mitarbeitern, Arbeitspläne auf der Grundlage ihrer natürlichen Produktivitäts- und Kreativitätsspitzen festzulegen. Menschen mit späteren zirkadianen Rhythmen neigen zum Beispiel dazu, während der Arbeitstage Schlafschulden anzuhäufen, was sich nachweislich nachteilig auf Leistung und Gesundheit auswirken kann.

Einige Mitarbeiter sehen eine 4-Tages-Woche möglicherweise als Zeichen dafür, dass ihre Organisation auf ihre Bedürfnisse eingeht. Es könnte jedoch diejenigen ausschließen, die andere Arten der Flexibilität benötigen. Wenn wir überdenken, wie wir die Arbeit zu einer Zeit organisieren können, die bequemer und produktiver ist, warum bleiben wir dann bei einem festen Tag über eine Woche? Vielleicht ist eine bessere Frage, wie Sie Ihren Mitarbeitern die Freiheit geben können, ihre Arbeitszeiten festzulegen und ihre Produktivität zu optimieren. Sich an diese Übung zu wagen, könnte eine ganze Reihe neuer Arbeitsmodelle eröffnen, mit Belohnungen für alle.

fastcompany.com

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

21 Kommentare

  1. Oprogramowanie do monitorowania telefonów komórkowych CellSpy jest bardzo bezpiecznym i kompletnym narzędziem, najlepszym wyborem do efektywnego monitorowania telefonów komórkowych. Aplikacja może monitorować różne typy wiadomości, takie jak SMS, e-mail i aplikacje do czatu, takie jak Snapchat, Facebook, Viber i Skype. Możesz wyświetlić całą zawartość urządzenia docelowego: lokalizację GPS, zdjęcia, filmy i historię przeglądania, dane wejściowe z klawiatury itp.

  2. Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße 🙂

  3. Editht sagt

    Great article! I loved the humor you infused into the topic. For a deeper dive, check out this link: EXPLORE NOW. What do you think?

  4. Hello There. I found your blog using msn. This is a very well written article.
    I will make sure to bookmark it and come back to read more of your useful information.
    Thanks for the post. I will certainly return.

  5. We’re a gaggle of volunteers and starting a new scheme in our community.
    Your website provided us with useful information to work on. You’ve
    done a formidable task and our entire group shall be grateful to you.

  6. These are truly enormous ideas in about blogging. You have touched some fastidious factors here.
    Any way keep up wrinting.

  7. Spot on with this write-up, I actually think this website needs
    a lot more attention. I’ll probably be back again to see more, thanks for the information!

  8. I was extremely pleased to find this site.
    I need to to thank you for ones time for this fantastic read!!
    I definitely really liked every little bit of it and i also have you bookmarked to check out new stuff
    on your blog.

  9. I’m amazed, I must say. Seldom do I come across a blog that’s
    equally educative and entertaining, and let
    me tell you, you’ve hit the nail on the head.
    The problem is something that too few men and women are speaking intelligently
    about. I’m very happy I came across this during my search for something relating
    to this.

  10. Hello there, just became alert to your blog through Google, and found that it is truly informative.

    I am gonna watch out for brussels. I’ll appreciate if you
    continue this in future. A lot of people will be benefited from your writing.
    Cheers!

  11. I’m not sure where you’re getting your info, but great topic.
    I needs to spend some time learning more or understanding more.
    Thanks for great info I was looking for this info for my mission.

  12. Hi there! This article could not be written any better!
    Looking at this article reminds me of my previous roommate!
    He always kept preaching about this. I am going to send this
    information to him. Fairly certain he’ll have a good read.
    Many thanks for sharing!

  13. Everything said made a ton of sense. However, what about this?
    suppose you typed a catchier post title? I am not
    suggesting your information is not good, but what if you added a post title that grabbed
    folk’s attention? I mean Schon eine 4-Tage-Woche ausprobiert?
    – Lifechange.AT is kinda boring. You should peek at Yahoo’s front
    page and watch how they create news titles to get viewers interested.
    You might add a video or a related pic or two to grab readers interested about everything’ve written. Just my
    opinion, it would make your website a little bit more interesting.

  14. Wow, superb blog layout! How long have you been blogging for?
    you make blogging look easy. The overall look of
    your website is great, as well as the content!

  15. Its like you read my mind! You seem to know so much about this, like you wrote the
    book in it or something. I think that you could do with a few pics to
    drive the message home a bit, but instead of that, this is wonderful blog.
    A great read. I will certainly be back.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.