MINDSET, UMWELT
Kommentare 1

Berechnen Sie genau, wie viel Plastikmüll Sie in einem Jahr produzieren

Mit einem Kalkulator können Sie herausfinden, welchen riesigen Haufen an Plastikmüll Ihre Gewohnheiten letztendlich erzeugen.

Es wird einfacher, Plastik zu vermeiden. Zero-Waste-Lebensmittelgeschäfte von Brooklyn über Hongkong bis nach Berlin verkaufen Lebensmittel ohne Kunststoffverpackung. Dennoch ist Kunststoff allgegenwärtig, und die meisten von uns kaufen wahrscheinlich jeden Tag mindestens einen Artikel, der aus dem Material hergestellt oder darin verpackt ist.

Omni Calculator

Es gibt eine Anzahl an Kalkulatoren, mit deren Hilfe Sie abschätzen können, wie viel Sie selbst zu dem Problem beitragen.

Tools zur Berechnung Ihres Plastikmülls

Eines der  Tools von einem Startup namens Omni Calculator stellt einfache Fragen zu einer typischen Woche. Es ermittelt die Anzahl der verwendeten Plastikflaschen, Mitnahmekartons oder Joghurtbehälter und gibt an, wie viel Plastik Sie ungefähr in einem Jahr verwenden und voraussichtlich im Laufe Ihres Lebens verwenden werden.

Greenpeace-Kalkulator

Eine andere Funktion von Greenpeace UK addiert die Anzahl der von Ihnen gekauften Plastikartikel und zwingt Sie, durch eine visuelle Darstellung Ihres jährlichen Müllhaufens zu scrollen.

Die App namens My Little Plastic Footprint geht noch einen Schritt weiter und hilft den Benutzern dabei, ihren Fortschritt in Richtung Null Abfall im Laufe der Zeit zu verfolgen.

Plastikberge am Land und im Meer

My Little Plastic Footprint

Jede Minute landet eine ganze LKW-Ladung Plastik in unseren Weltmeeren, wo sie schließlich in mikroskopisch kleine Fragmente zerfällt. Diese enden in wild lebenden Tieren oder letztendlich durch die von uns gefangenen Fische in unserem Essen. Vom Rest des jährlich produzierten Kunststoffs wird nur ein winziger Teil recycelt. Der größte Teil der mehr als 9 Milliarden Tonnen Plastik, die die Menschheit bisher hergestellt hat, befindet sich auf Mülldeponien. Die Plastikgabel, die Sie zum Mittagessen drei Minuten lang benutzt haben, wird wahrscheinlich in etwa 400 Jahren noch auf dem Planeten existieren.

Wir müssen etwas an unseren Gewohnheiten ändern!

Wenn wir so weitermachen, werden wir im Jahr 2050 viermal mehr Kunststoff produzieren als im Jahr 2010. Ein Großteil des Kunststoffverbrauchs entsteht noch bevor die Verbraucher in einem Geschäft ihre Wahl treffen. Wenn Ihr Obst in einer eingeschweißten Palette im Supermarkt auftaucht, kann das Problem nicht behoben werden, indem Sie ein Plastiksackerl an der Kassa vermeiden. Dennoch führt der Verbraucherdruck zu größeren Veränderungen, von einigen Supermärkten, die Einweg-Kunststoffverpackungen für ihre Produkte auslaufen lassen, bis zu Massenherstellern, die mit nachfüllbaren Verpackungen experimentieren.

Unsere Entscheidungen haben einen Einfluss auf Unternehmen

Eine Übersicht über ihren gesamten Kunststoffverbrauch kann den Verbrauchern dabei helfen, andere Entscheidungen zu treffen und sich für umfassendere Veränderungen einzusetzen, nachdem sie verstanden haben, wie viel sie selbst zu dem Problem beitragen.

„Wir wollten das Bewusstsein für Plastikverschmutzung und vor allem für unsere individuelle Auswirkung schärfen“, sagt Hanna Pamula, die das Tool für Omni Calculator entwickelt hat. „Viele mögen behaupten, dass es keine Rolle spielt, da wir viel weniger Plastik verwenden als große Unternehmen, aber wenn wir uns die jährliche oder lebenslange Plastiknutzung ansehen, ist die Menge erschreckend. Auch als Kunden haben wir durch unsere täglichen Entscheidungen einen starken Einfluss auf die Unternehmen. “

fastcompany.com

1 Kommentare

  1. Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.