INSPIRATIONEN
Kommentare 353

Konfliktfrei war gestern − Ihr nächster Diamant könnte CO2-negativ sein!

Auf dem Dach einer Stromerzeugungs-Müllverbrennungsanlage in der Nähe von Zürich ziehen eine Reihe großer Maschinen Kohlendioxid aus der Atmosphäre. Ein Teil dieses CO2 geht dann zu einer Produktionsstätte in Chicago, wo ein Startup namens Aether daraus etwas Neues macht: die ersten kohlenstoffnegativen Diamanten der Welt.

Leben, wie wir es kennen, basiert auf dem Element Kohlenstoff. Kohlenstoff in unserer Atmosphäre ist schlecht, aber Kohlenstoff selbst ist von Natur aus nicht schlecht. Und ein Diamant ist eigentlich kristalliner Kohlenstoff. Dieser Gedanke veranlasste die Gründer von Aether CEO Ryan Shearman und Dan Wojno (beide haben ihren Background in der Schmuckindustrie) etwas Neues zu wagen.

From Nothing into Something

Der traditionelle Diamantenabbau ist mit Problemen behaftet, von der Ausbeutung der Arbeiter über die Entwaldung bis hin zur Wasserverschmutzung. Diamanten aus Laboranbau werden zwar als ethischere Alternative vermarktet, sie werden jedoch normalerweise aus fossilen Brennstoffen hergestellt. Aber Shearman und Wojno erkannten, dass sie stattdessen mit gebundenem Kohlenstoff arbeiten konnten. Nachdem das Schweizer Unternehmen Climeworks CO2 eingefangen hat, reinigt Aether es bis zu einer Form, die in einem Diamantreaktor verwendet werden kann. Und dort kann es im Laufe von zwei oder drei Wochen in einen Diamanten umgewandelt werden.

Das Startup integriert die Diamanten in eine neue Linie von edlem Schmuck, die die Verbraucher nicht nur aufgrund der Umweltbotschaft, sondern auch aufgrund ihres Designs ansprechen soll. „Wir möchten sicherstellen, dass dies etwas ist, das Sie auf den ersten Blick kaufen, nur weil es so aussieht, weil Sie sich so fühlen“, sagt Shearman. „Das Umweltelement ist wirklich das i-Tüpfelchen. Denn am Ende des Tages kennen die meisten Menschen ihren CO2-Fußabdruck gar nicht. “

Mit der Zeit, so Shearman, muss sich die Diamantenindustrie von Natursteinen entfernen, da das Angebot schwindet. „Die Branche hat die maximale Diamantproduktion bereits übertroffen“, sagt er. Es werden von Jahr zu Jahr weniger Steine ​​mit traditionellen Bergbaumethoden hergestellt. Bis 2040 wird die weltweite Produktionskapazität von Minendiamanten voraussichtlich halbiert, was dem Markt von Aether entgegenkommt. Es gibt ein rückläufiges Angebot an abgebauten Diamanten, aber eine wachsende Nachfrage nach Diamanten im Allgemeinen. Eine neue Quelle muss also gefunden werden.

Pollution to Solution

Für Unternehmen wie Climeworks, die Pionierarbeit in der neuen Technologie zur Kohlenstoffabscheidung leisten, bieten Diamanten ebenso einen finanziell attraktiven Markt. Die direkte Luftabscheidung ist immer noch eine teure Methode zur Abscheidung von Kohlenstoff, insbesondere im Vergleich zum Pflanzen von Bäumen.

Äther beginnt mit einer begrenzten Produktion, sagt aber, dass der Prozess skaliert werden kann. Das Unternehmen wird zunächst mit einer Warteliste starten und plant, Anfang 2021 mit dem Verkauf von Produkten zu beginnen.

fastcompany.com

353 Kommentare

  1. Os telemóveis Samsung sempre foram uma das marcas mais populares do mercado com uma variedade de funcionalidades, sendo a gravação de voz uma delas.

  2. Hi there! Do you know if they make any plugins to assist with Search Engine Optimization? I’m trying to get my site to rank for some targeted keywords but I’m not
    seeing very good results. If you know of any please share.

    Thank you! I saw similar art here: Link Building

  3. XRumer23Paype sagt

    Hello!

    This post was created with XRumer 23 StrongAI.

    Good luck 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.