REISETIPPS
Schreibe einen Kommentar

Globerocker – Auslandserfahrung sammeln mit AIFS

Am 8. November ist es wieder so weit: die USA und einige andere Länder öffnen ihre Grenzen für Reisende Auslandserfahrung sammeln oder einfach ein Gap Year einlegen ist dann dort wieder möglich. AIFS Educational Travel hat genau dafür einige neue Angebote.

Nichts wie weg und die Welt erkunden

Diesen Traum träumen wohl seit jeher die meisten Jugendlichen. 2020 war dahingehend eine absolut enttäuschende Zäsur – stattdessen gab´s nämlich Urlaub auf Balkonien und eine ungewisse Zukunft. Doch Adam Ernst, Country Manager Österreich von AIFS Educational Travel, freut sich, dass dieser Traum mit 8. November 2021 wieder realisierbar wird.

Aus diesem Grund hat AIFS (American Institute For Foreign Study), einer der weltweit führenden Reiseveranstalter im Bereich Educational Travel, einige neue Angebote ins Programm aufgenommen. Neben dem Adventure Trip Japan sind es 2021 mit der Sprachreise in Malta, dem Adventure Trip in Island oder dem Surf Camp in Portugal auch Reisen in nicht so weite Ferne.

Jetzt schon das Auslandsjahr planen

Surf Camp Portugal

Die Planung einer solchen Reise sollte allerdings bereits Anfang des Jahres beginnen, da im Vorfeld sehr viel zu organisieren und erledigen ist. „Aufgrund der aktuellen Situation ist es bei AIFS aber natürlich kein Problem, die Reise kurzfristig zu verschieben, wenn möglich umzubuchen oder kostenfrei zu stornieren. Sicherheit geht vor!“, betont der AIFS Österreich-Chef und verweist zudem auf das erfolgreiche Krisenmanagement im Frühjahr 2020.

„AIFS hat 2020 bewiesen, dass auch im Fall einer derartigen Pandemie die Betreuung optimal funktioniert. Es war eine Riesenherausforderung, aber wir haben alle unsere TeilnehmerInnen, die nach Hause zu ihren Familien wollten, rasch und sicher zurückgeholt und etwaige Beträge zurückerstattet.“ „Mit unseren neuen Programmen und Destinationen wird AIFS dem Wunsch vieler Jugendlicher nach Auslandserfahrungen und Abenteuern in Europa gerecht“, so Ernst, der zudem betont, dass aufgrund der geringeren Entfernungen eine etwaige Rückholung im Fall der Fälle noch schneller und sicherer durchgeführt werden kann.

Infos zu den neuen Angeboten

Über den AIFS-Newsletter können sich alle Interessierten laufend über alle aktuellen Neuigkeiten zu den Angeboten und über die entsprechende Situation hinsichtlich Corona informieren.

Darüber hinaus finden jede Woche Online-Infoevents über Gap Year, Au Pair, Schüleraustausch und Co. statt:

Au Pair-Revival

Durch Corona erlebt Au Pair gerade ein Revival. „Vor dem Hintergrund der Coronapandemie ist es sicherlich von Vorteil, bei einer Familie zu bleiben und so das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Zudem kann im Extremfall die Quarantäne auch im Familienverbund verbracht werden“, begründet Adam Ernst diese Entwicklung.

Und: „Unsere Au Pairs bestätigen uns immer wieder, wie viel sie von ihrer Erfahrung für ihr Leben gelernt haben und wie nützlich ein Au Pair Jahr für ihren weiteren Weg war. Viele ArbeitgeberInnen schätzen die Selbstständigkeit, die Verantwortung und die Konfrontation mit einer fremden Kultur als wichtige Eigenschaften eines potenziellen Mitarbeiters bzw. einer potenziellen Mitarbeiterin.“

Über AIFS – American Institute For Foreign Study

Ernst Adam, Country Manager Österreich, AIFS Educational Travel

AIFS ist eine Tochter der American Institute For Foreign Study Group (AIFS), einem der weltweit führenden Anbieter im Bereich Educational Travel. Als weiterhin unabhängig operierendes Unternehmen kommen die Gewinne von AIFS ausschließlich wohltätigen Zwecken zugute, um mit größtem Engagement die vom Unternehmensgründer Sir Cyril Taylor gesetzte Mission – We bring the World Together – zu verfolgen.

Seit der Gründung im Jahr 1964 haben mehr als 1,75 Millionen junge Menschen weltweit an den Programmen von AIFS teilgenommen. Aus dem deutschsprachigen Raum wagen (vor der Corona-Pandemie) jährlich an die 5.000 TeilnehmerInnen mit AIFS den Sprung in ein neues Land, um dort Sprachen zu erlernen und neue Kulturen zu erleben. In Österreich bietet AIFS Au Pair-Programme in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland und China an.

Zusätzlich vermittelt AIFS Aufenthalte in allen englischsprachigen Ländern wie den USA und Großbritannien, Australien und Neuseeland, Kanada und Irland.

www.aifs.at 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.