Autor: Redaktion LIFECHANGE.AT

„Hepatitis kann nicht warten!“

Am 28. Juli war wieder Welt-Hepatitis-Tag, mit dem die World Hepatitis Alliance (WHA) seit 2011 jährlich auf die Gefahren von viralen Lebererkrankungen aufmerksam macht, um Hepatitis B und C bis 2030 zu eliminieren. Das diesjährige Motto: „Hep can’t wait“ – „Hepatitis kann nicht warten!“ Seit 2011 wird der Welt Hepatitis Tag am 28. Juli nun international abgehalten, um die Awareness für alle viralen Hepatitiden zu steigern. Das Ziel: Diese schweren Lebererkrankungen bis 2030 zu eliminieren. Dieses Jahr fand der internationale Aktionstag, der zudem offizieller Gesundheitstag der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist, unter dem Motto „Hepatitis kann nicht warten!“ („Hep can´t wait“) statt. „Es geht um Menschenleben“, unterstreicht Angelika Widhalm, Vorsitzende der Hepatitis Hilfe Österreich – Plattform Gesunde Leber (HHÖ), dieses Motto. Daher ruft auch sie die heimische Regierung auf, den Kampf gegen Hepatitis zügig voranzutreiben – vor allem durch Aufklärungskampagnen, Screening, Impfung und einen besseren Zugang zu den jeweiligen Therapien. Mit dem diesjährigen Welt-Hepatitis-Tags sollen die Menschen auch motiviert werden, sich testen zu lassen. Denn oft bleibt eine kranke Leber unerkannt. Vor allem eine chronische Hepatitis B …