MINDSET
Schreibe einen Kommentar

„Zwischen zwei Türen“ – Neuestes Werk von Reinhard Tötschinger

RT_lachend_Stoeckl

„Zwischen zwei Türen“ heißt das neueste Buch von Reinhard Tötschinger. „Die Geschichte spielt in den 1970er Jahren“, sagt der Autor, „in einer Zeit des Umbruchs und der Neuorientierung, in der aber die Nazi-Geschichte Österreichs nach wie vor verdrängt war.“

Zwischen-zwei-TürenGenau diese Verdrängung, die der Autor vielerorts auch heute noch sieht, thematisiert er in seinem Werk. In „Zwischen zwei Türen“ schickt Tötschinger den 20-jährigen Psychologiestudenten Roland auf eine spannende Lebensreise im Wien der 1970er Jahre. Dabei lernt er Lea kennen, eine 26-jährige Studentin aus Berlin, die in Wien nach ihrem Vater sucht. Roland entdeckt über seinen Freund Karl und über Lea sowie über Musik, Literatur, Filme und die Kunst ein neues, aufregenderes Leben. Er durchstreift das nächtliche Wien, besucht Partys und Vernissagen. Schließlich fährt Roland mit Lea und Karl nach Griechenland. Eine Ménage à trois entspinnt sich, die Lea zur Abreise bewegt. Auf der Suche nach ihr entdeckt Roland die verborgene Nazivergangenheit, die seinen und Leas Vater in einem anderen Licht erscheinen lässt.

„Die 1970er Jahre waren eine Zeit, die selbst prägende historische Ereignisse hervorgebracht und die sich ideologisch vor allem zwischen den beiden Spektren der bürgerlich Rechten und der intellektuellen Linken bewegt hat“, erinnert sich Tötschinger. Während in Deutschland die RAF mit Anschlägen und Entführungen die Gesellschaft erschütterte, regierte in Österreich Bundeskanzler Bruno Kreisky. „In dieser Gemengelage wurde die österreichische Nazivergangenheit gerne verdrängt“, meint der Autor. „Man sah sich als Opfer.“


Über den Autor:

In seiner bisherigen künstlerischen Laufbahn schrieb Dr. Reinhard Tötschinger zahlreiche Theaterstücke, Essays und Erzählungen, die in unterschiedlichen Zeitschriften und Büchern erschienen sind. Er gab Kunst- und Literaturbücher heraus und illustrierte Kinder- und Jugendbücher. Zudem arbeitete er als Psychotherapeut und Organisationsberater.


Buchinfos:

„Zwischen zwei Türen“, 256 Seiten
Taschenbuch: 14,99 € / Gebundene Ausgabe: 21,99 €
ISBN 978-3-99070-489-9 (PB)
ISBB 978-399070-490-5 (HC)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *