WOHNIDEEN
Schreibe einen Kommentar

Naturstein und Technostein für Ihren privaten Wellness Bereich

Dampfbad-mit-französischem-

Schon die alten Römer verwendeten für die Böden und Wände in ihren öffentlichen Thermen und privaten Bädern Naturstein wie Marmor und Kalkstein.

Zum Beispiel die berühmte Caracalla-Therme wurden mit Marmor ausgestattet. Marmor war auch DER Stein der alten Hammams, der Dampfbäder im arabischen Raum.

Naturstein – zeitlos und elegant

Heute kann man im privaten Wellness Bereich neben Marmor auch Naturstein wie Granit, Quarzit, dichten Kalkstein sowie verspachtelten Travertin für Böden und Wände einsetzen.

Sehr schön sind auch Marmor Mosaike, die den typischen Wellness Stil verbildlichen.

Onyx oder Kristallmarmor werden gerne für hinterleuchtete Wände in Dampfbad und Sauna eingesetzt. Das warme Licht trägt zur Entspannung bei und dient im Winter als eine Art Lichttherapie. Der Vorteil von Naturstein ist, dass man ihn in großen Platten beinahe fugenlos verlegen kann. Naturstein sollte alle 3 Jahre imprägniert werden, um kapillare Poren zu schließen, damit das Wasser abperlt und nicht aufgesaugt wird. Spezielle Reinigungsmittel ohne Säure sind für die Pflege zu verwenden.

Whirlpool außen und innen mit Glasmosaik überzogen, am Boden Naturstein aus Flachkieselsteinen, Bruchsteinmauer

Whirlpool außen und innen mit Glasmosaik überzogen, am Boden Naturstein aus Flachkieselsteinen.

Technostein – einfach pflegeleicht

Technostein, technisch hergestellter Stein aus Quarz und Kaolin, hat den Vorteil, dass er porendicht ist und nicht imprägniert werden muss. Er kann mit herkömmlichen Reinigungsmitteln einfach gepflegt werden. Deswegen wird er auch in den meisten öffentlichen Wellnessbereichen und Wellnessbereichen von Hotels für Böden und Wände verwendet. Technostein gibt es in verschiedensten Farben und Strukturen in Plattengrößen bis zu 120x60cm und 90x90cm.

Glasmosaik für Wände und Böden haben die selben Vorteile wie Technostein.

Bei Böden im Nassbereich sollte die Rutschhemmung beachtet werden. Manch ein  Technostein wird schon rauh produziert. Naturstein kann rutschhemmend produziert werden: sandstrahlen und säuern, stocken und bürsten, bzw. flammen macht die Oberfläche rutschhemmend.

Eine Bodenheizung, wie sie schon die alten Römer hatten, ist sowohl bei Naturstein als auch bei Technostein möglich. Natursteine, die NICHT im Wellness Bereich verwendet werden sollten, sind poröse Kalksteine, Sandsteine und Travertin, wenn er nicht verspachtelt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *