UMWELT
Schreibe einen Kommentar

Lichtverschmutzung und Ihre Gesundheit

oriontrail_shutterstock_922

Straßenbeleuchtung schadet der Gesundheit. Die Lichtverschmutzung wird neben der Luftverschmutzung zu einem massiven Problem.

Viele Städte haben aufgrund der langfristigen Energieeinsparungen ihre alte Straßenbeleuchtung durch die neue LED-Technologie ersetzt. Das mag allerdings dazu führen, dass Schlafgewohnheiten der Anrainer beeinträchtigt werden und somit die Gesundheit der Menschen (aber auch der Tiere) leidet, so ein neuer Bericht der “American Medical Association”.

So heißt es, dass bestimmte LEDs extrem blenden können und dadurch eine “Gefängnis-Atmosphäre” entsteht. Oft verwendete 4000K LED-Lampen geben 29 % ihrer Leuchtkraft als blaues Licht ab. Dieses wird von Menschen als hartes weißes Licht wahrgenommen, so die American Medical Association. Untersuchungen – wenn auch noch nicht abgeschlossen – kommen zu dem Schluss, dass dieses Licht ernste gesundheitliche Konsequenzen haben kann (viel eher als die konventionelle Straßenbeleuchtung).

Gesundheitliche Auswirkungen der Lichtverschmutzung

“Hellere nächtliche Straßenbeleuchtung geht Hand in Hand mit Schlafdefizit, Unzufriedenheit mit der Schlafqualität, nächtlichem Aufwachen, exzessiver Müdigkeit, beeinträchtigte Funktionalität am Tag und Fettleibigkeit”, so der Bericht. Einige Forscher sind auch der Ansicht, dass blaues Licht mit gewissen Formen des Krebses in Verbindung gebracht werden kann.

Die American Medical Association rät daher dazu, max. 3000K LED-Lampen zu installieren und das Licht außerhalb der Hauptverkehrszeiten zu dimmen.

Quelle: www.fastcoexist.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *