GENUSS
Schreibe einen Kommentar

Goldkehlchen und Del Fabro & Kolarik zwitschern Vertriebsoffensive ein

Adam_Ernst_Goldkehlchen_201

Der beliebte österreichische Premium-Cider Goldkehlchen vollzieht den nächsten entscheidenden Entwicklungsschritt und holt sich den größten österreichischen Getränkehändler Del Fabro & Kolarik als exklusiven Vertriebspartner ins Nest.

Gemeinsam sollen ab sofort neue Impulse in dem sich sehr dynamisch entwickelnden Cider-Markt Österreichs gesetzt werden. Und: Die Sorte des Jahres 2017, das Goldkehlchen Cassis, kommt aufgrund der großen Nachfrage ins Standardsortiment und bleibt somit auch weiterhin erhältlich.

Aufgrund des anhaltenden Cider-Booms beschloss Chefzwitscherer Adam Ernst nun auch den Vertrieb der Goldkehlchen-Schar für Gastronomie und Handel auf eine neue Ebene zu hieven. Der exklusive Vertriebspartner für Österreich heißt daher seit 1. Jänner 2018 Del Fabro & Kolarik.

Gastronomen profitieren von der Partnerschaft mit Del Fabro & Kolarik

Ginkehlchen

Das jüngste Küken der Vogelschar, der Rotkehlchen Traubensaft prickelnd in den Sorten rot und weiß, ist als fruchtige alkoholfreie Erfrischung genauso beliebt, wie als Filler mit Gin, das sogenannte „Ginkehlchen“.

Gemeinsam mit dem erst kürzlich aus dem Weinspezialisten Del Fabro und dem Getränkehändler Kolarik & Leeb zum größten Getränkespezialisten Österreichs fusionierten Branchenvertreter möchte Goldkehlchen ab sofort neue Akzente im Markt setzen. So profitieren etwa die heimischen Gastronomen von der damit wesentlich leichteren Verfügbarkeit aller Goldkehlchen-Sorten.

Die Profis von Del Fabro & Kolarik vertreiben ab sofort aber auch die jüngste Goldkehlchen-Marke Rotkehlchen, die beiden alkoholfreien und ungesüßten prickelnden Traubensäfte in rot und weiß. „Dieses jüngste Goldkehlchen-Küken ist bei den Kunden nicht nur als natürliche alkoholfreie Erfrischung beliebt, sondern auch ein perfekter Mixpartner – z.B. für Gin unter dem Namen ‚Ginkehlchen‘ (siehe Rezept unten)“, so Ernst.


Cassis bleibt im Sortiment

Alle Goldkehlchen-Fans haben dieses Jahr jedoch noch einen weiteren Grund zum Zwitschern. Das als limitierte Sorte des Jahres 2017 geschlüpfte Goldkehlchen Cassis bleibt aufgrund der großen Nachfrage im Standardsortiment. Der fruchtige Mix aus Apfelcider und dem Saft von Schwarzen Johannisbeeren – natürlich ebenfalls ohne Zusatz von Zucker und Konzentraten – bleibt damit weiterhin erhältlich.

Alle Sorten sind unter www.goldkehlchen.at versandkostenfrei bestellbar.


Rezept „Ginkehlchen“:

4 cl Gin
Rotkehlchen Traubensaft prickelnd rot oder weiß
Glas: Weinglas / Champagnerglas
Garnitur: Zitronen- / Grapefruit-Zeste


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *