INSPIRATIONEN, WOHNIDEEN
Schreibe einen Kommentar

Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden

Chico

Das Schönste am Tag ist es wohl abends nachhause zu kommen, um entspannen zu können. Sich zuhause so richtig wohl zu fühlen ist daher unumgänglich. Wie aber wird aus den eigenen vier Wänden ein Ort der Gemütlichkeit?

Gemütlichkeit schaffen

Was das eigene Zuhause gerade so gemütlich macht, ist Ansichtssache. Für die Einen sind es weiche Kissen, ein flackernder Kamin und warme Decken – für Andere hingegen strahlen glatte Oberflächen und minimalistisches Design viel mehr Ruhe aus. Manche Personen fühlen sich im Chaos wohler, andere finden erst in perfekter Ordnung die Behaglichkeit.

Allen Menschen gemeinsam ist jedoch der Wunsch nach Wärme: Sie durchzieht den Körper, entspannt und gibt uns neue Energie. Um Gemütlichkeit in das traute Heim einziehen zu lassen, können auch ganz einfach kleine Akzente der Wärme gesetzt werden – ein paar Kerzen, eine kuschelige Decke auf der Couch und Möbel in angenehmen, warmen Farben.

Die eigenen vier Wände in einen Ort der Gemütlichkeit umzuwandeln ist gar nicht so schwer!

Die eigenen vier Wände in einen Ort der Gemütlichkeit umzuwandeln ist gar nicht so schwer!

Wenn es um das Wohlfühlen im eigenen Zuhause geht, sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Eine Hängematte für das Wohnzimmer oder ein offener Kamin? Jedes Zuhause ist einzigartig und sollte genau auf die Wünsche und Vorstellungen seiner Bewohnerin bzw. seines Bewohners zutreffen.

Entspannung zuhause Gemütlichkeit

Nach einer anstrengenden Woche in der Arbeit bleibt oft nur das Wochenende, um richtig zur Ruhe zu kommen. Viele denken dabei sofort einen Wellness-Tag in der Therme. In einer gemütlichen Wohnung kann man jedoch auch zuhause sehr gut entspannen. Bleiben Sie sonntags ruhig einmal länger im Bett liegen und schlafen Sie aus! Wer ohne Wecker aufwacht, startet gleich voller Energie in den neuen Tag.

Gönnen Sie sich doch heute einen Spa-Tag! Für ein herrliches Wellness-Programm müssen Sie nicht zwingend das Haus verlassen. Ein warmes Sprudelbad, eine Schlammpackung und ein Gesichtspeeling…

Steigern Sie Ihr Wohlbefinden, indem Sie sich Dinge gönnen, für die sonst oft keine Zeit bleibt. Verbringen Sie den Nachmittag in der Hängematte mit einem guten Buch! Kuscheln Sie sich auf die Couch und schauen Sie dabei Ihren Lieblingsfilm! Malen Sie! Schreiben Sie Gedichte!

Die Liste gemütlicher Beschäftigungen ist lang, leider kommen diese aber meist viel zu kurz.

Judith Brandstötter für LIFECHANGE.AT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *