GENUSS
Schreibe einen Kommentar

Birne und Weichsel neu im Goldkehlchen-Sortiment

Goldkehlchen_Familie

Goldkehlchen erweitert sein Sortiment: Neben dem beliebten Klassiker Apfel bringen Adam und Eva ab sofort auch Goldkehlchen Birne und die limitierte Sonderedition Weichsel auf den Markt. Alle drei Sorten bestehen aus echten Fruchtsäften – ohne Zusatz von Konzentraten, Zucker, Sirup, künstlichen Aromen oder Farbstoffen. Außerdem sind sämtliche Goldkehlchen-Produkte vegan und glutenfrei.

Aufgrund der ausgezeichneten Resonanz in Handel und Gastronomie bringt die Goldkehlchen KG 2016 gleich zwei neue Sorten auf den Markt. Neben dem mittlerweile zum Kultgetränk avancierten Goldkehlchen Apfel ist ab sofort auch Goldkehlchen Birne erhältlich. Auch diese Sorte wird ausschließlich aus steirischen Äpfeln hergestellt und mit frischem Mostviertler Birnensaft veredelt. „Unsere Fans wünschten sich neben dem beliebten Klassiker Goldkehlchen Apfel eine leichtere und lieblichere Variante. Aufgrund der ausgezeichneten Harmonie von Süße und Säure haben wir nicht Äpfel mit Birnen verglichen, sondern beide Früchte zum Goldkehlchen Birne vereint“, berichtet Goldkehlchen-Geschäftsführer Adam Ernst mit der bereits bekannten Portion Humor.

Und: Nachdem die limitierte Sonderedition von 2015, Goldkehlchen Himbeere, bereits vor Frühlingsbeginn 2016 ausgezwitschert war, tritt nun der Cider des Jahres 2016, Goldkehlchen Weichsel, die Nachfolge an. „Uns hat die starke Nachfrage nach unserem Goldkehlchen Himbeere überrascht und gefreut. Es zeigt, dass unsere Fans gerne neue Sorten ausprobieren und die hohe Qualität von Goldkehlchen sehr schätzen“, meint Ernst zufrieden. Auch die beiden neuen Sorten sind vegan zertifiziert, glutenfrei, ohne zugesetzten Zucker und ohne künstliche Aromen oder Farbstoffe verarbeitet. „Saftkonzentrate, wie bei großen internationalen Herstellern, kommen bei uns nicht zum Einsatz“, versichert Chefzwitscherer Ernst. Für die Qualität der handgepflückten Äpfel garantiert der Kögerlhof Krispel in der Steiermark, mit dem Goldkehlchen von Beginn an eng zusammenarbeitet. „Ohne unsere österreichischen Obstbauern könnten wir ein derart hochwertiges Produkt nicht herstellen. Das kann die Chemie der Großkonzerne nicht imitieren“, so der Goldkehlchen-GF.

92 Falstaff-Punkte

Auch wichtige Medien im Gourmetbereich wie etwa das Falstaff-Magazin nehmen sich des Trendthemas Cider immer häufiger an. So erzielte Goldkehlchen Apfel in einer Verkostung in der Ausgabe 09/2015 begehrte 92 Punkte. Sechs weitere Auszeichnungen machen das Goldkehlchen zum meistprämierten Cider Österreichs.


Der neue Ciderblog

Mit dem Ziel, zu beweisen, dass man Cider nicht nur trinken, sondern damit auch ausgezeichnet kochen kann, haben Adam & Eva ihren Ciderblog ins Leben gerufen, zu dem man über die Firmenhomepage gelangt. Dort werden zahlreiche aktuelle Rezepte mit und rund um Cider in die Welt hinausgezwitschert und die Leserschaft zum Nachkochen aufgerufen. „Mehrere Foodblogger haben selbst schon Rezepte entwickelt und zur Veröffentlichung auf unserem Ciderblog eingereicht“, freut sich Ernst: www.goldkehlchen.at/ciderblog


Erhältlichkeit / Preis: Goldkehlchen Apfel & Birne: ab 1,99,- bei Eurospar & Interspar, Merkur und Billa. Goldkehlchen Weichsel: ab 2,49,- Feinkostläden, Wein&Co, Spar Gourmet, Metro

Alle Sorten sind unter www.goldkehlchen.at versandkostenfrei bestellbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *